MyCulture

 

 

 

Rock im Pott 2012

 

Das hat uns im Pott gerade noch gefehlt: ein eigenes Festival, das sich selbst in seinem Debütjahr nicht hinter Größen wie Rock am Ring oder Rock im Park verstecken muss. Internationale und nationale Stars, einer besser als der andere, bilden das Line-up.

++ RED HOT CHILI PEPPERS ++ PLACEBO ++ JAN DELAY & DISKO NO. 1 ++ THE BOSSHOSS ++ KRAFTKLUB ++

Und was wird das Fazit sein? - Der Pott rockt! Aber so was von...

 
Sie sind grad so schön in Übung:
die Red Hot Chili Peppers. Auf ihrer Deutschland-Tour im letzten Jahr konnte sich das Land bereits davon überzeugen, dass vielleicht auch ein Anthony Kiedis in die Jahre kommt und etwas zahmer wirkt, die Musik aber noch immer rockt. Oder vielleicht sogar noch mehr. Über 70 Millionen Alben, sieben Grammys, eine unglaubliche Anzahl von Gold- und Platinauszeichnungen sowie Nr. 1-Chartpositionen weltweit unterstreichen die unglaubliche Popularität der Red Hot Chili Peppers. Nach ihrer restlos ausverkauften Hallentour absolvieren die Kalifornier bei Rock im Pott ihren einzigen deutschen Festivalauftritt im Sommer. Also nicht verpassen!

Placebo. Muss man zu den Briten eigentlich noch irgendetwas sagen? Seit vielen Jahren im Geschäft haben sie sich als die  Brit-Pop-Titanen schlechthin etabliert. Mal melancholisch, mal etwas rockiger. Aber das eine bleibt immer gleich: die markante Stimme von Brian Molko. Als Fashion- und Musik-Ikone gleichermaßen prägte er den Brit-Pop entscheidend und wird dies auch in Gelsenkirchen mit alten und neuen Hits belegen.

Die unverkennbare Stimme von Jan Delay & Disko No. 1 und sein unfehlbarer Beat werden live noch durch Jans Outfit geadelt. Stylish-schräg und doch immer ein Hamburger Jung präsentiert er "Wir Kinder vom Bahnhof Soul".

Danke der "Voice of Germany" sind The BossHoss nicht nur die Gewinner des Jahres, sondern vor allem auch in jedermanns Ohr und Munde. Kein Wunder, dass die Jungs mittlerweile auch die größten Hallen und Stadien füllen. Und dort zeigen sie, dass Country meets Rock'n'Roll für die richtige lässige Stimmung sorgen.

Die Chemnitzer Jungs von Kraftklub wollen nicht nach Berlin. Da haben wir aber Glück gehabt - denn nach Gelsenkirchen wollen sie anscheinend lieber. Und so werden sie kraftvoll dem Ruhrgebiet einheizen und sich endlich einmal einem größeren Publikum persönlich vorstellen.

 

Weitere Informationen:

Wann? - 25. August 2012, ab ca. 15:30 Uhr

Wo? - Veltins Arena, Gelsenkirchen

www.rock-im-pott.de

Elisa Jannasch